Blog der Onlinedruckerei myflyer.de

Nutzen Sie die Psychologie der Farben

Die Psychologie der Farben und deren Wirkungskraft auf unseren Organismus ist unbestritten!

Farben entstehen in unserem Gehirn und sind nichts anderes als Lichtstrahlen einer bestimmten Wellenlänge. Das Gehirn wandelt diese Wellenlängen in entsprechende Farben um.

Wenn jemand eine bestimmte Farbe bevorzugt, bevorzugt jener eigentlich eine bestimmte Wellenlänge an Licht – also eine bestimmte Frequenz – daher kann man von Farbvorlieben auf bestimmte Charaktereigenschaften der Person schließen, was Sie sich wiederum mit den passenden Farben für Ihre Zielgruppe in Ihren Werbemitteln zu Nutze machen können:

Bestimmte Farben rufen beim Konsumenten bestimmte Emotionen hervor. So wird Grün beispielsweise mit Gesundheit in Verbindung gebracht, Rot mit Aufregung und Lila dagegen mit Kreativität. Diese Informationen werden häufig auch bei der Farbwahl von Firmen- und Markenlogos verwendet, um eine bestimmte Message zu transportieren.

Ein Beispiel:
Das grüne Logo von British Petrol wirkt umweltfreundlicher als das überwiegend blaue Logo von ARAL.

Die Lieblingsfarben der Deutschen:
Blau (40 %), Rot (10 %), Grün (18 %), Schwarz (16 %), Gelb (11%), Weiß (8 %), Grau und Braun je 7 % sowie Orange und Violett je 6 %.
Quelle: Institut für Demoskopie Allensbach

Quelle: british design experts – http://www.britishlogodesign.co.uk

 

Leave a Reply